Datenschutz

 

Der Geschäftszweck von WindPersonal (Inh.: Felix Tobias) ist es einerseits Kundenunternehmen bei der Suche nach neuen Mitarbeitern zu unterstützen und andererseits Stellensuchenden zu helfen passende Stellen zu finden. Zu diesem Zweck werden Daten von Unternehmen und von Bewerbern erhoben und verarbeitet. Für die Erhebung und Verarbeitung von Daten von Unternehmen werden gesonderte Bedingungen vereinbart, die dem jeweiligen Vermittlungs- und/oder Beratungsvertrag zu entnehmen sind. 

Wir wollen mit Bewerbern und Kundenunternehmen auf vertrauensvoller Basis zusammenarbeiten. Grundlage dafür ist es personenbezogene Daten lediglich im Rahmen des gemeinsam intendierten Zwecks zu erheben und verarbeiten. Das bedeutet, dass wir personenbezogene Daten lediglich erheben und verarbeiten um Unternehmen mit potenziellen Mitarbeitern zusammen zu bringen.

 

  1. Datenerhebung, -speicherung und -verarbeitung
  1. Von Bewerbern übermittelte Daten (z. B. Name, Geburtsdatum, Lebenslauf sowie alle weiteren übermittelten Daten) werden bei uns, wenn sie sich auf eine konkrete Stelle bewerben, abgespeichert und im Rahmen des laufenden Bewerbungsprozesses verarbeitet. Nach dem Abschluss des Bewerbungsprozesses werden die übermittelten Daten routinemäßig gelöscht.
  2. Um auf Bewerber zurückkommen zu können, wenn wir in der Zukunft passende Stellen zu besetzen haben, sind wir darauf angewiesen Bewerbungsunterlagen von Bewerbern dauerhaft abzuspeichern. Wir tun dies jedoch nur, wenn wir dazu die ausdrückliche Einwilligung von Bewerbern erhalten haben.
  3. Personenbezogene Daten, die wir über „Facebook Lead Ads“ oder über das Formular „Aufnahme in die Bewerberdatenbank“ erhalten haben speichern und verarbeiten wir im Sinne einer Bewerbung mit der Einwilligung zur dauerhaften Speicherung für zukünftige Stellenangebote (gemäß §1.b.).

 

  1. Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte
  1. Eine Übermittlung personenbezogener Daten (Name, Geburtsdatum etc.) an Dritte (z. B. Kundenunternehmen) erfolgt niemals ohne die ausdrückliche Einwilligung des betroffenen Bewerbers.
  2. Bevor wir die Daten von Bewerbern an Mitarbeiter suchende Unternehmen weiterreichen informieren wir die Bewerber über das suchende Unternehmen und holen eine ausdrückliche Einwilligung seitens des Bewerbers zur Übermittlung der personenbezogenen Daten für den konkreten Fall ein.

 

  1. Löschung und Berichtigung von Daten
  1. Die Löschung von Bewerbungsunterlagen erfolgt bei WindPersonal standardmäßig nach dem vollständigen Abschluss des Bewerbungsprozesses.
  2. Wenn Bewerber uns die Einwilligung geben ihre Bewerbungsunterlagen über diesen Zeitpunkt hinaus abzuspeichern (§1.b. und 1.c.), dann können sie uns jeder Zeit dazu auffordern die Bewerbungsunterlagen zu löschen oder zu berichtigen. Eine kurze Nachricht an info@windpersonal.de genügt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WindPersonal